Politisches Berlin

Politisches Berlin

Diese Tour wird das Berlin seit dem Fall der Mauer vorstellen und die Entwicklung der Bundeshauptstadt seit der Wiedervereinigung. Heute ist die Stadt nicht nur das Zentrum der deutschen Politik, sondern auch eine Drehscheibe internationaler Diplomatie und Verbänden. Wir spannen den Bogen von der einst geteilten Stadt und deren prägenden Orten, bis hin zur weltoffenen Hauptstadt – vorbei an den Standorten, wo Politik gemacht und Journalismus betrieben wird, wo Demokratie gelebt wurde, wo die Stadt getrennt war und wieder zusammengewachsen ist.

Hightlights der Tour:

  • Botschaften um den Pariser Platz (Aussteigemöglichkeit) Botschaftsviertel im südlicher Tiergarten (Aussteigemöglichkeit)
  • Ländervertretungen in den Ministergärten (Aussteigemöglichkeit)
  • Bundeswirtschaftsministerium
  • Bundesfinanzministerium
  • Auswärtiges Amt
  • Bundesrat
  • Schloss Bellevue
  • Marie-Elisabeth-Lüders-Haus
  • Jakob-Kaiser-Platz
  • Paul-Löbe-Haus
  • Bundeskanzleramt
  • Reichstagsgebäude (Außenbesichtigung)

Die genaue Fahrtroute hängt vom jeweiligen Start- und Endpunkt ab und ist verkehrsabhängig.

Kulinarische Tour de Genuss

Marheinekehalle

 

Bei der ein-stündigen Tour de Genuss stellen wir Ihnen nicht nur die einzigartige Geschichte der Marheineke Markthalle und des Bergmannkiezes vor,  Sie haben auch die Möglichkeit gemeinsam mit uns an 3-4 Marktständen verschiedene Köstlichkeiten zu probieren und erfahren dabei etwas über die Herkunft und Herstellung der Delikatessen.
Kulinarischer Hochgenuss kombiniert mit einem wirklichen Stück Berliner Kiezleben.

Die Marheineke Markthalle in Berlin-Kreuzberg gehört zu den wenigen noch existierenden historischen Markthallen aus dem 19. Jahrhundert. Im bekannten Bergmannkiez gelegen wurde die Markthalle nach aufwendiger Sanierung 2007 wiedereröffnet. Auf 2.500 m² bietet die  Markthalle exklusive Frische mit einem hochwertigem Angebot an Fleisch, Käse, Milch, Brot, Fisch, Säften, Obst, Gemüse und Blumen- alles in erlesener Qualität.

Gerne geben wir auch eine auf Ihren Wünschen zugeschnittene Erlebnisführung und werden so zum Beispiel Teil Ihres Gästeprogramms.

 

 

Kreatives Berlin

19.12.1990
"East-Side-Galery", gelegen zwischen der Jannowitzbrücke und der Oberbaumbrücke
Reste der Berliner Mauer, die nach der Öffnung von vorwiegend ostdeutschen Künstlern auf der Ost-Seite bemalt wurden

 

Berlin ist seit Jahren ein Magnet für kreative Menschen aus der ganzen Welt – egal ob aus der Musik-, Kunst-, Design- oder Digitalbranche. Was macht jedoch eine Stadt zu einem kreativen Ort? Wir gehen mit Ihnen dieser Frage nach und zeigen Ihnen Orte der Umbrüche, Freiräume sowie Orte für neue Konzepte und Ideen. Gemeinsam entdecken wir alte Fabrikareale und das ehemalige Niemandsland entlang der Mauer, die sich durch Kreative eindrucksvoll gewandelt haben und sich immer noch im Wandel befinden. Zudem werden Verdrängungsprozesse und eine sich behauptende OFF-Szene thematisiert.

Jüdisches Berlin

Juedisches Berlin

 

Diese Rundfahrt zeigt das jüdische Leben von gestern und heute. Erhalten Sie Einblick in die drei Hauptzentren des jüdischen Lebens in Berlin: die City West, die Spandauer Vorstadt in Mitte, wo sich die Neue Synagoge „Centrum Judaicum“ und eine jüdische Schule befindet, sowie die Synagoge und der jüdische Friedhof in Prenzlauer Berg. Ebenfalls Bestandteil der Rundfahrt sind die zahlreichen Denkmäler, die direkt oder indirekt mit dem jüdischen Leben in Berlin in Verbindung stehen: das Bayrische Viertel, das als Denkmal für die ermordeten Juden Europas gilt, das Denkmal zur Erinnerung an die Bücherverbrennung, die Neue Wache und das ehemalige jüdische Altersheim.